Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

SeeKalender | 19.09.2018

nach oben

nach oben

Keine Kommentare

Axel Hacke liest – in Langenargen

Axel Hacke liest

Wertung

Anspruch
9.5
Unterhaltungswert
9.5
Location
8
9

Lohnenswert

Auch wenn abzusehen ist, dass die nächste Lesung in Langenargen wohl auf sich warten lässt: Es gibt weitere Termine in Deutschland.

Kennen Sie das Welchlein? Oberst von Huhn? Den weißen Neger Wumbaba? Nicht? Dann haben Sie was verpasst: Die drei Genannten – und einige ihrer „Verwandten“ – sorgten für viele vergnügliche Augenblicke und laute Lacher am 6.6. in Langenargen.
Axel Hacke – Kolumnist der Süddeutschen und Autor mehrere Bücher – hatte zur Lesung in den Münzhof geladen, und viele seiner Fans kamen. Sie hörten kluge Worte und tiefsinnige Texte, über kuriose Begebenheiten und alltägliche Erlebnissen. Es war das Beste aus seinem Leben – und damit dem von Paola sowie Bosch, dem Kühlschrank – und das Beste aus der ganzen Welt, was Axel Hacke präsentierte.
Mit scharfem Blick und wachem Verstand sieht er die Welt, mit spitzer Feder berichtet er darüber. Das kann humoristisch geschehen, aber eben auch kritisch. Denn es sind durchaus schwierige Zeiten, in denen wir leben, und diese – so der Titel eines seiner Bücher – erfordern trotz allem und erst recht Anstand. So wurde auch die Rückbesinnung auf die zwischenmenschlichen Werte thematisiert an diesem Abend; und bei allem Humor war auch dies eine wichtige Botschaft. Fast wünschte man sich, Hacke würde sie noch ein weniger häufiger führen, seine Gespräche mit Gott, und noch mehr schöpferisch wertvolle Anregungen geben. Beim Welchlein hat’s schließlich auch funktioniert. (Text: Janka Kreißl)

weitere Lesungstermine

Kommentieren