Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

SeeKalender | 01.12.2020

nach oben

nach oben

Zombi Child

Zombi Child

Datum: 16.10.2020
Zeit: 21:30 - 23:30 Uhr

Veranstaltungsort:
Zebra-Kino


Auch wenn es der Name vermuten ließe, ist ZOMBI CHILD vieles, aber kein typischer Zombie-Film. Stattdessen geht es um den Umgang mit Geschichte, Sklaverei und Kolonialismus, das Verhältnis zu fremden Kulturen, Völkern und Riten, weibliches Begehren und zu guter Letzt: Teenager.

Haiti, 1962: Clairvius Narcisse stirbt durch ein seltsames Pulver, das in die Schule gestreut wurde. Doch kurz nach seiner Beerdigung erwacht er als Zombie wieder und muss als Sklave in den Zuckerrohr-Plantagen der Insel ackern. Ein realer Fall, den auch schon Wes Craven in DIE SCHLANGE IM REGENBOGEN thematisierte.

Paris in der Gegenwart: die haitianisch-stämmige Mélissa kommt neu auf ein katholisches Eliteinternat und sucht Anschluss an eine Clique nachtaktiver Mädchen, die sie schließlich zu einem Aufnahmeritus einlädt. Besonders Fanny ist fasziniert von dem Neuzugang und ihrer Herkunft. Denn gerade hat sich ihr Freund per SMS von ihr getrennt und Mélissas Wissen und familiäre Verbindungen lassen in ihr den Plan keimen, ihren Ex-Geliebten mit Voodoo wieder an sie zu binden.

Diese beiden Erzählstränge führt Regisseur Bertrand Bonello (NOCTURAMA) parallel und wechselt leichtfüßig zwischen den karibischen 60ern und dem gegenwärtigen Paris hin und her. Dabei ergeben sich zwar keine konkreten Verbindungen zwischen den beiden Erzählwelten, jedoch entsteht ein unsichtbares Band zwischen damals und heute. So schafft der Film faszinierende Verbindungen: zwischen dem heutigen Leben der französischen Eliten und dem Dasein der zombifizierten Sklaven, zwischen der Gegenwart Jugendlicher und der Kolonialgeschichte ihrer Grand Nation, zwischen dem Vermächtnis, das wir in uns tragen und der Potenz von Legenden und Mythen.